Team

Qualifikation und Engagement
Hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind für das Technologieunternehmen Funkwerk ein entscheidender Pfeiler des Erfolgs. Um ein motivierendes und gesundheitsförderliches Arbeitsumfeld für unsere Beschäftigten zu schaffen, legen wir großen Wert auf Sicherheit am Arbeitsplatz und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Durch geeignete Anreizsysteme, die Kooperation mit Fachhochschulen und Akademien sowie unsere verstärkte Zusammenarbeit mit Universitätsabsolventen verfolgen wir konsequent unser Ziel, kompetenten und leistungsbereiten Nachwuchs für Funkwerk zu gewinnen. Wir sind stolz auf eine Ausbildungsquote von mehr als 10%.

Management

Kerstin Schreiber

Kerstin Schreiber wurde am 31.05.2013 in den Vorstand der Funkwerk AG berufen.

Seit dem 08.04.2014 wird die Funkwerk AG von Kerstin Schreiber als Alleinvorstand geleitet.

KS

Nach einer Ausbildung im Steuerwesen hat Kerstin Schreiber ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolviert.

Seit knapp 20 Jahren ist sie bei der Funkwerk AG beschäftigt und hat in dieser Zeit aktiv an der Steuerung der Prozesse in der gesamten Unternehmensgruppe mitgewirkt.
Insbesondere am Standort Kölleda ist sie seit vielen Jahren erfolgreich in der Geschäftsleitung tätig.

 

 

 

Aufsichtsrat
Dr.-Ing. Michael Radke (Vorsitzender)
Dr. Oliver Maaß,
Johann Schmid-Davis

Mitarbeiter

Zum Stichtag 31. Dezember 2016 beschäftigte der Funkwerk-Konzern in den Geschäftsbereichen insgesamt 413 Mitarbeiter (inklusive Auszubildende).

Funkwerk unterhält ein Programm zur beruflichen Fortbildung und zur Qualifikation für Führungsaufgaben.
Darüber hinaus werden die Mitarbeiter in der Produktion permanent in sämtlichen Fertigungsbereichen geschult, um möglichst flexibel und bedarfsgesteuert in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden zu können. Schulungen zur Teamidentifikation und Prägung der Marke Funkwerk tragen zu Effizienzsteigerungen bei.

105_0551

Auch in der beruflichen Ausbildung ist Funkwerk überdurchschnittlich stark engagiert. So wurden zahlreiche Auszubildende an den verschiedenen Standorten auf einen kaufmännischen, industriellen oder informationstechnischen Beruf vorbereitet.

 

Um den technologischen Vorsprung von Funkwerk zu sichern, sind ca. 1/3 der Mitarbeiter an den verschiedenen Standorten in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen tätig.