Systemkamera FAC 960

Funktionalität und Ästhetik – die digitale CCD-Kameras FAC 960 überzeugt durch ein modulares  Konzept und innovatives Design.

Der extrem kleine Kamerakörper erlaubt in Verbindung mit den Designgehäusen MID 930/MIW 930 eine diskrete architektonische Integration im Innenraum. Eine breitbandige Anwendung auch für den Außeneinsatz in rauer Umgebung wird durch verschiedene Komponenten, wie Wetterschutzgehäuse, sowie bei dunkler Szene und Nachtbetrieb mit IR-Version, realisiert.

Zur umfangreichen Serienausstattung der FAC 960 gehören u.a. elektronische Belichtungssteuerung, Gegenlichtkompensation (BLC) und automatischer Weißabgleich, sowie Schwarzwertautomatik, dynamische Pixelfehlerkorrektur, prozessorgesteuerter Low-Speed-Shutter mit Bildspeicher für 8 Halbbilder und Speicherbildvergleich.

Über die Fernsteuer-Schnittstelle der Kameras können softwarebezogene Systemänderungen und szenenspezifische Anpassungen bequem und schnell von der Zentrale aus durchgeführt werden. Selbstverständlich sind die beiden Kameras in bestehende Systeme und Gewerke problemlos integrierbar.

Dank der integrierten Tickereinblendung ist sie besonders geeignet für den Einsatz im Bereich der Bahn und des ÖPNV.

Highlights

  • ≥ 650 TVL horizontale Auflösung

  • 1/3“ Super-HAD CCD II

  • Day/Night-Mode mit ausschwenkbaren IR-Cut Filter

  • EBA konforme Tickereinblendung

  • Wide Dynamic Range mit verbesserten Farbübergängen

  • 12 Privacy Masking Fenster

  • 256-fach digitaler Zoom

  • Dank flexiblem und modularem Gehäusekonzept und versteckter Kabelführung für architektonische Integration geeignet

  • Digitaler 2D/3D Rauschfilter

  • H und V-Flip (horizontal / vertikal Umschaltung)

  • Statische Pixelfehlerkorrektur

  • Fernkonfigurierbar/-steuerbar über PC oder Bediengerät

Technische Daten

Bildsensor1/3“ Super HAD CCD II
Zeilennorm625 Zeilen, 50 Hz
Pixel total612.000 = 1028 (H) x 596 (V)
Spektralbereich400 nm – 1000 nm
ObjektivanschlussC-/CS Mount
Betriebstemperatur-25 °C … +55 °C
Stromversorgung10 … 29 V DC
Leistungsaufnahme4 W
Abmessungen (L x B x H)70 x 61,5 mm

weitere technische Details finden Sie im Datenblatt

Vorteile und Nutzen

EBA konforme Tickereinblendung

Direkt im Sensor wird in das aufgenommene Videobild ein dynamischer Ticker (Kreuz) eingefügt. So wird sichergestellt, dass es sich bei dem auf dem Monitor angezeigten Videobild um ein Livebild handelt und nicht um ein Standbild. Besonders bei der Überwachung von Bahngleisen ist diese Funktion sehr wichtig.


Low-Speed-Shutter/Bildspeicher

Durch Halbbild-Integration (Langzeitbelichtung) ermöglicht der Low-Speed-Shutter (LSS) eine hervorragende Bildwiedergabe – auch unter extrem ungünstigen Lichtverhältnissen (z. B. Nachtszenen). Einsatzpunkt sowie Regelbereich sind individuell konfigurierbar.
Der integrierte Bildspeicher ermöglicht die zusätzliche Speicherung von bis zu 8 Halbbildern direkt in der Kamera. Die Steuerung des Bildspeichers erfolgt über externe Sensorik oder von der Zentrale.


Gegenlichtkompensation

Diese Funktion verbessert die Detailerkennbarkeit in wichtigen Bildbereichen bei überstrahlenden Gegenlichtern oder bei großflächigen, hellen Bildanteilen.


Automatischer Weißabgleich

Die Reaktionszeit auf wechselndes Szenenlicht wird durch die einstellbare Farbverteilung mit variabler Regelgeschwindigkeit ausgeglichen. Ergebnis ist die optimale Darstellung jeder Farbsituation.