S-Bahn Berlin - Fahrgastinformationsanlage (FIA), System BIS

Die Fahrgastinformation im Bereich der S-Bahn Berlin GmbH erfolgt seit 2006 durch ein System der Funkwerk Systems GmbH. Seitdem wird dieses Fahrgastinformationssystem kontinuierlich erweitert. Im Zeitraum von 2006 bis 2014 wurden alle Stationen der S-Bahn Berlin mit Anzeigern und/oder Beschallung ausgestattet und in das FIA-System integriert.

Die Kunden der S-Bahn Berlin werden durch moderne Anzeiger und automatische Ansagen vom FIA-System zum aktuellen Betriebsablauf mit möglichen Verspätungen, Annullierungen, Umleitungen oder anderen Abweichungen zeitgerecht informiert. Diese dynamischen Informationen werden durch das FIA-System aus der automatischen Übernahme der Fahrplandaten, den aktuellen Zugstandorten und zusätzlichen Daten aus weiteren externen Systemen gewonnen. Aktuelle Fahrplaninformationen inklusive eventuell auftretende Differenzen hierzu werden auch direkt an die Internetseite der S-Bahn Berlin übergeben.

Ständige Weiterentwicklungen der FIA-Software aufgrund der weiter steigenden Anforderungen der S-Bahn Berlin seit den ersten Inbetriebnahmen bis heute führen zu einem anwenderfreundlichen, sicheren und reaktionsschnellen Betrieb der Fahrgastinformationsanlage bei der S-Bahn Berlin.

KUNDES-Bahn Berlin GmbH
STANDORTBerlin/Brandenburg
STRECKENNETZ331 Kilometer
BAHNHÖFE166 Stationen (175 Stationen konfiguriert)
VERKEHR25.000 Züge pro Tag
ENDGERÄTEÜber 600 LCD-Anzeiger und Monitore (Voranzeiger)
Über 300 Zughaltsensoren
20 Bedien-PCs bei Stammaufsichten und Info-Manager

Systemaktivitäten

Displayeinstellungen pro Tagca. 1.800.000
Automatische Ansagen pro Tagca. 600.000
Datenbankeinträge pro Tagca. 2.700.00 (>30/sec)
Datenübernahme/Meldungen von externem System pro Tag
zum Beispiel Verspätungen
ca. 1.000.000